Yoga für Senioren

Yoga kann in jedem Lebensalter geübt und auch begonnen werden. Es ist nie zu spät einen neuen Schritt zu mehr Ausgeglichenheit und geistiger Stabilität, zu mehr Bewegungsfreude und Lebensqualität zu machen.


Die angenehmen und nicht alltäglichen Bewegungen können sanft und den eigenen Möglichkeiten entsprechen geübt werden. Lernen Sie Ihren Körper neu kennen. Hilfsmittel wie aus dem Iyengar Yoga können auch als Unterstützung dienen.

 

Körperliche Übungen und Atemübungen wechseln sich mit Entspannungsphasen ab in denen der Körper und der Geist bewusst wieder zur Ruhe finden.

 

Yoga wird ohne Leistungsdruck ganz für SICH SELBST geübt. Sich an anderen Übenden zu orientieren ist nicht Sinn des Yoga.

 

 

Yogaübungen wirken z.B. unterstützend bei

 

- Bluthochdruck

- Arthrose

- Gelenkschwäche

- Rücken- und Knieproblemen

- Durchblutungsstörungen

- Muskelschwund

- Konzentrationsschwierigkeiten

- Gleichgewichtsproblemen

- Atemproblemen...